AGBsAGBs

Allgemeine Verkaufsbedingungen

1. Anwendungs- und Geltungsbereich

Alle Bestellungen und Kaufgeschäfte kommen mit der

Galerie in Berlin KG,
vertreten durch Herrn Harald Osinski,
Karl Marx Allee 76, 10243 Berlin, Deutschland
Registergericht Berlin-Charlottenburg HRA 40178 B (im Folgenden: die Galerie)

zustande und unterliegen den nachfolgenden Bedingungen. Entgegenstehende oder von diesen Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Kunden erlangen keine Geltung, sofern die Galerie ihnen nicht ausdrücklich schriftlich zugestimmt hat.

2. Vertragsabschluss

(1) Bei den Angeboten auf der Webseite handelt es sich nicht um rechtsverbindliche Angebote zum Abschluss eines Kaufvertrages. Ein Vertrag kommt erst mit Eingang der Bestellbestätigung beim Kunden zustande.

(2) Die Bestellung des Kunden ist ein bindendes Angebot, der Kunde gibt die Bestellung durch Abschicken des ausgefüllten Bestellformulars (per Post, Fax oder E-Mail) verbindlich ab. Vor dem endgültigen Versand der Bestellung hat der Kunde alle vertragsrelevanten Angaben auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu prüfen. Das Bestellformular wird nach Empfangnahme durch die Galerie von dieser als Nachweis der Bestellung in digitaler und/oder ausgedruckter Form aufbewahrt. Der Kunde kann eine Kopie des Bestellformulars vor Versand anfertigen oder von der Galerie auf Anfrage erhalten.

(3) Die Galerie nimmt – vorbehaltlich der Verfügbarkeit des bestellten Werkes – das Angebot mit Versand der Bestellbestätigung per E-Mail an den Kunden an. Ist das bestellte Werk nicht mehr verfügbar, wird der Kunde hierüber informiert. Dies erfolgt in der Regel innerhalb von fünf Tagen ab Bestellung.

3. Ausschluss des Widerrufsrechts

(1) Da es sich bei den limitierten signierten Prints der „2010 Fine Art Collection“ (offizielles Produkt des 2010 FIFA World Cup South AfricaTM ) um Waren handelt, die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind und deren Marktwert unvorhersehbaren Schwankungen unterliegt, ist ein gesetzliches Widerrufsrecht gem. § 355 Abs. 4 Nr. 1, Nr. 6 BGB ausgeschlossen.

(2) Die Galerie gewährt ein freiwilliges Widerrufsrecht, welches separat in der Widerrufsbelehrung geregelt ist.

4. Preise

Bei den in den Angeboten der Galerie angeführten Kaufpreisen handelt es sich um Endpreise – d.h. sie beinhalten sämtliche Preisbestandteile einschließlich ggf. anfallender USt. Die Preisangaben weisen sowohl Netto- als auch Bruttopreise aus. Auf im Einzelfall anfallende weitere Kosten und die jeweilige Höhe wird im Angebotstext ausdrücklich hingewiesen.

5. Versandkosten

Die Kaufpreise gelten – wenn nicht etwas anderes ausdrücklich vereinbart ist – ohne Verpackung, Fracht, Porto und Versicherung. Bei der Versendung von Waren sowohl im Inland als auch ins Ausland fallen daher zusätzliche Liefer- und Versandkosten an, deren Höhe sich nach den im Zusammenhang mit dem jeweiligen Angebot gemachten Angaben richtet.

6. Fälligkeit/ Mahnung und Rücktrittsrecht bei verspäteter Zahlung

(1) Der Kaufpreis der bestellten Ware zzgl. Versandkosten wird mit Zustandekommen des Kaufvertrages sofort fällig. Die Bezahlung hat innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der Bestellbestätigung per Paypal, Kreditkarte oder Überweisung auf das folgende Konto der Galerie zu erfolgen:

Kontoverbindung
(2) Kommt der Kunde in Zahlungsverzug, so ist die Galerie berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 6% über dem von der Europäischen Zentralbank jeweils bekannt gegebenen Basiszinssatz p.a. und pauschal € 7,50 je Mahnung mit Ausnahme der Erstmahnung zu fordern. Falls der Galerie ein höherer Verzugsschaden nachweisbar entstanden ist, ist die Galerie berechtigt, diesen geltend zu machen. Sofern der Kunde in den o.g. Fällen nachweisen kann, dass der Galerie ein Schaden überhaupt nicht entstanden ist oder dass dieser niedriger als die hier festgelegten Pauschalen ist, so hat er nur den tatsächlich entstandenen Schaden zu ersetzen.
(3) Unbeachtet vorstehender Ansprüche kann die Galerie bei verspätetem Zahlungseingang mit sofortiger Wirkung vom Kaufvertrag zurücktreten.

7. Lieferzeiten

(1) Die in der Bestellbestätigung mitgeteilte Lieferzeit ist unverbindlich, soweit nicht ausnahmsweise der Liefertermin verbindlich zugesagt wurde. Dem Kunden ist bekannt, dass die Galerie von der rechtzeitigen Lieferung durch ihren Zulieferer abhängig ist. Die Lieferung erfolgt grundsätzlich spätestens bis Ende August 2010.
(2) Ist eine Lieferung nicht innerhalb von drei Wochen nach Vertragsschluss möglich, wird dem Käufer ein Verkaufsexemplar (DinA4-Druck, unsigniert, nicht limitiert, ohne Authentifizierungs-Hologramm) des bestellten Werkes kostenfrei übersandt. Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung ab Lager der Galerie an die Adresse des Kunden bzw. an die vom Kunden angegebene Lieferadresse. Änderungen der Lieferanschrift sind vom Kunden unverzüglich mitzuteilen.

8. Nichtverfügbarkeit der Ware

(1) Die Galerie ist berechtigt, sich von ihrer Verpflichtung zur Erfüllung des Kaufvertrages zu lösen, wenn sie aufgrund Nichtverfügbarkeit der Ware, insbesondere Unmöglichkeit oder Weigerung der Lieferung der bestellten Ware durch ihren Zulieferer, hierzu nicht in der Lage ist.

(2) Die Galerie hat den Kunden unverzüglich nach Kenntnis von der Nichtverfügbarkeit der Ware zu informieren und sämtliche bereits geleisteten Zahlungen des Kunden in voller Höhe zurückzuerstatten.

9. Beschaffenheit/ Mängelanzeige

(1) Die Bildschirm- oder Druckansichten der Liefergegenstände und die sonstigen Leistungsbeschreibungen (z.B. Maße) können im Einzelfall leicht von der tatsächlichen Beschaffenheit der Sachen abweichen und stellen keine Garantie für die Beschaffenheit des Liefergegenstandes dar. Die Artikelbeschreibungen geben die vertragsgemäße Beschaffenheit lediglich soweit verbindlich wieder, sofern objektive Tatsachen (Urheberschaft, Authentizität, Signatur) ausdrücklich als garantiert bezeichnet werden.
(2) Der Kunde hat die Ware unverzüglich nach Erhalt auf Schäden zu überprüfen und dem Spediteur gegenüber vor deren Annahme zu rügen. Sollten offensichtliche Schäden vorhanden sein und erst nach Annahme bemerkt werden, so hat der Kunde dies der Galerie gegenüber innerhalb einer Frist von 5 Tagen nach Annahme zu rügen. Unterlässt der Kunde dies, so ist die Geltendmachung von Mängelrügen für solch offensichtliche Schäden ausgeschlossen.

10. Gefahrübergang

(1) Bei Unternehmern geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache mit der Übergabe an diese selbst oder eine empfangsberechtigte Person, beim Versendungskauf mit der Auslieferung der Ware an eine geeignete Transportperson über.

(2) Bei Verbrauchern geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache mit der Übergabe der Ware an den Verbraucher selbst oder eine empfangsberechtigte Person auf den Verbraucher über.

11. Eigentumsübergang und -vorbehalt

(1) Nach vollständiger Kaufpreiszahlung und Übergabe der Ware geht das Eigentum auf den Kunden über.

(2) Die gelieferte Ware bleibt auch nach Auslieferung bis zum Zeitpunkt vollständiger Bezahlung im Eigentum der Galerie.

12. Haftungsbeschränkung

Die Galerie haftet in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit nach den gesetzlichen Bestimmungen. Die Haftung für Garantien erfolgt verschuldensunabhängig. Für leichte Fahrlässigkeit haftet die Galerie ausschließlich nach den Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes, wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, wegen der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten sowie wegen arglistigen Verschweigens eines Mangels. Der Schadensersatzanspruch für die leicht fahrlässige Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist jedoch auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, soweit nicht wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit gehaftet wird. Eine weitergehende Haftung ist ausgeschlossen.

13. Anwendbares Recht

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Bei Verbrauchern, die den Vertrag nicht zu beruflichen oder gewerblichen Zwecken abschließen, gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

14. Salvatorische Klausel

(1) Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder nichtig sein oder werden, so berührt dies die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen dieses Vertrages nicht.
(2) Die Parteien verpflichten sich unwirksame oder nichtige Bestimmungen durch neue Bestimmungen zu ersetzen, die dem in den unwirksamen oder nichtigen Bestimmungen enthaltenen wirtschaftlichen Regelungsgehalt in rechtlich zulässiger Weise gerecht werden. Entsprechendes gilt, wenn sich in dem Vertrag eine Lücke herausstellen sollte. Zur Ausfüllung der Lücke verpflichten sich die Parteien auf die Etablierung angemessener Regelungen in diesem Vertrag hinzuwirken, die dem am nächsten kommen, was die Parteien nach dem Sinn und Zweck des Vertrages bestimmen wollten.

15. Gerichtsstandvereinbarung

Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist Berlin.

Widerrufsbelehrung

Da es sich bei den limitierten signierten Prints der „2010 Fine Art Collection“ (offizielles Produkt des 2010 FIFA World Cup South AfricaTM ) um Waren handelt, die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind und deren Marktwert unvorhersehbaren Schwankungen unterliegt, ist ein gesetzliches Widerrufsrecht gem. § 355 Abs. 4 Nr. 1, Nr. 6 BGB ausgeschlossen.

Wir gewähren Ihnen dennoch das folgende

freiwillige Widerrufsrecht:

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 48 Stunden ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. E-Mail, Brief) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

Galerie in Berlin KG,
vertreten durch Herrn Harald Osinski,
Karl Marx Allee 76, 10243 Berlin, Deutschland
info@galerie-in-berlin.com
Fax: 0049 (0) 30 51657384

Widerrufsfolgen:

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung der Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

Ende der WiderrufsbelehrungAllgemeine Verkaufsbedingungen

1. Anwendungs- und Geltungsbereich

Alle Bestellungen und Kaufgeschäfte kommen mit der

Galerie in Berlin KG,
vertreten durch Herrn Harald Osinski,
Karl Marx Allee 76, 10243 Berlin, Deutschland
Registergericht Berlin-Charlottenburg HRA 40178 B (im Folgenden: die Galerie)

zustande und unterliegen den nachfolgenden Bedingungen. Entgegenstehende oder von diesen Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Kunden erlangen keine Geltung, sofern die Galerie ihnen nicht ausdrücklich schriftlich zugestimmt hat.

2. Vertragsabschluss

(1) Bei den Angeboten auf der Webseite handelt es sich nicht um rechtsverbindliche Angebote zum Abschluss eines Kaufvertrages. Ein Vertrag kommt erst mit Eingang der Bestellbestätigung beim Kunden zustande.

(2) Die Bestellung des Kunden ist ein bindendes Angebot, der Kunde gibt die Bestellung durch Abschicken des ausgefüllten Bestellformulars (per Post, Fax oder E-Mail) verbindlich ab. Vor dem endgültigen Versand der Bestellung hat der Kunde alle vertragsrelevanten Angaben auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu prüfen. Das Bestellformular wird nach Empfangnahme durch die Galerie von dieser als Nachweis der Bestellung in digitaler und/oder ausgedruckter Form aufbewahrt. Der Kunde kann eine Kopie des Bestellformulars vor Versand anfertigen oder von der Galerie auf Anfrage erhalten.

(3) Die Galerie nimmt – vorbehaltlich der Verfügbarkeit des bestellten Werkes – das Angebot mit Versand der Bestellbestätigung per E-Mail an den Kunden an. Ist das bestellte Werk nicht mehr verfügbar, wird der Kunde hierüber informiert. Dies erfolgt in der Regel innerhalb von fünf Tagen ab Bestellung.

3. Ausschluss des Widerrufsrechts

(1) Da es sich bei den limitierten signierten Prints der „2010 Fine Art Collection“ (offizielles Produkt des 2010 FIFA World Cup South AfricaTM ) um Waren handelt, die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind und deren Marktwert unvorhersehbaren Schwankungen unterliegt, ist ein gesetzliches Widerrufsrecht gem. § 355 Abs. 4 Nr. 1, Nr. 6 BGB ausgeschlossen.

(2) Die Galerie gewährt ein freiwilliges Widerrufsrecht, welches separat in der Widerrufsbelehrung geregelt ist.

4. Preise

Bei den in den Angeboten der Galerie angeführten Kaufpreisen handelt es sich um Endpreise – d.h. sie beinhalten sämtliche Preisbestandteile einschließlich ggf. anfallender USt. Die Preisangaben weisen sowohl Netto- als auch Bruttopreise aus. Auf im Einzelfall anfallende weitere Kosten und die jeweilige Höhe wird im Angebotstext ausdrücklich hingewiesen.

5. Versandkosten

Die Kaufpreise gelten – wenn nicht etwas anderes ausdrücklich vereinbart ist – ohne Verpackung, Fracht, Porto und Versicherung. Bei der Versendung von Waren sowohl im Inland als auch ins Ausland fallen daher zusätzliche Liefer- und Versandkosten an, deren Höhe sich nach den im Zusammenhang mit dem jeweiligen Angebot gemachten Angaben richtet.

6. Fälligkeit/ Mahnung und Rücktrittsrecht bei verspäteter Zahlung

(1) Der Kaufpreis der bestellten Ware zzgl. Versandkosten wird mit Zustandekommen des Kaufvertrages sofort fällig. Die Bezahlung hat innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der Bestellbestätigung per Paypal, Kreditkarte oder Überweisung auf das folgende Konto der Galerie zu erfolgen:

Kontoverbindung
(2) Kommt der Kunde in Zahlungsverzug, so ist die Galerie berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 6% über dem von der Europäischen Zentralbank jeweils bekannt gegebenen Basiszinssatz p.a. und pauschal € 7,50 je Mahnung mit Ausnahme der Erstmahnung zu fordern. Falls der Galerie ein höherer Verzugsschaden nachweisbar entstanden ist, ist die Galerie berechtigt, diesen geltend zu machen. Sofern der Kunde in den o.g. Fällen nachweisen kann, dass der Galerie ein Schaden überhaupt nicht entstanden ist oder dass dieser niedriger als die hier festgelegten Pauschalen ist, so hat er nur den tatsächlich entstandenen Schaden zu ersetzen.
(3) Unbeachtet vorstehender Ansprüche kann die Galerie bei verspätetem Zahlungseingang mit sofortiger Wirkung vom Kaufvertrag zurücktreten.

7. Lieferzeiten

(1) Die in der Bestellbestätigung mitgeteilte Lieferzeit ist unverbindlich, soweit nicht ausnahmsweise der Liefertermin verbindlich zugesagt wurde. Dem Kunden ist bekannt, dass die Galerie von der rechtzeitigen Lieferung durch ihren Zulieferer abhängig ist. Die Lieferung erfolgt grundsätzlich spätestens bis Ende August 2010.
(2) Ist eine Lieferung nicht innerhalb von drei Wochen nach Vertragsschluss möglich, wird dem Käufer ein Verkaufsexemplar (DinA4-Druck, unsigniert, nicht limitiert, ohne Authentifizierungs-Hologramm) des bestellten Werkes kostenfrei übersandt. Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung ab Lager der Galerie an die Adresse des Kunden bzw. an die vom Kunden angegebene Lieferadresse. Änderungen der Lieferanschrift sind vom Kunden unverzüglich mitzuteilen.

8. Nichtverfügbarkeit der Ware

(1) Die Galerie ist berechtigt, sich von ihrer Verpflichtung zur Erfüllung des Kaufvertrages zu lösen, wenn sie aufgrund Nichtverfügbarkeit der Ware, insbesondere Unmöglichkeit oder Weigerung der Lieferung der bestellten Ware durch ihren Zulieferer, hierzu nicht in der Lage ist.

(2) Die Galerie hat den Kunden unverzüglich nach Kenntnis von der Nichtverfügbarkeit der Ware zu informieren und sämtliche bereits geleisteten Zahlungen des Kunden in voller Höhe zurückzuerstatten.

9. Beschaffenheit/ Mängelanzeige

(1) Die Bildschirm- oder Druckansichten der Liefergegenstände und die sonstigen Leistungsbeschreibungen (z.B. Maße) können im Einzelfall leicht von der tatsächlichen Beschaffenheit der Sachen abweichen und stellen keine Garantie für die Beschaffenheit des Liefergegenstandes dar. Die Artikelbeschreibungen geben die vertragsgemäße Beschaffenheit lediglich soweit verbindlich wieder, sofern objektive Tatsachen (Urheberschaft, Authentizität, Signatur) ausdrücklich als garantiert bezeichnet werden.
(2) Der Kunde hat die Ware unverzüglich nach Erhalt auf Schäden zu überprüfen und dem Spediteur gegenüber vor deren Annahme zu rügen. Sollten offensichtliche Schäden vorhanden sein und erst nach Annahme bemerkt werden, so hat der Kunde dies der Galerie gegenüber innerhalb einer Frist von 5 Tagen nach Annahme zu rügen. Unterlässt der Kunde dies, so ist die Geltendmachung von Mängelrügen für solch offensichtliche Schäden ausgeschlossen.

10. Gefahrübergang

(1) Bei Unternehmern geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache mit der Übergabe an diese selbst oder eine empfangsberechtigte Person, beim Versendungskauf mit der Auslieferung der Ware an eine geeignete Transportperson über.

(2) Bei Verbrauchern geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache mit der Übergabe der Ware an den Verbraucher selbst oder eine empfangsberechtigte Person auf den Verbraucher über.

11. Eigentumsübergang und -vorbehalt

(1) Nach vollständiger Kaufpreiszahlung und Übergabe der Ware geht das Eigentum auf den Kunden über.

(2) Die gelieferte Ware bleibt auch nach Auslieferung bis zum Zeitpunkt vollständiger Bezahlung im Eigentum der Galerie.

12. Haftungsbeschränkung

Die Galerie haftet in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit nach den gesetzlichen Bestimmungen. Die Haftung für Garantien erfolgt verschuldensunabhängig. Für leichte Fahrlässigkeit haftet die Galerie ausschließlich nach den Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes, wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, wegen der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten sowie wegen arglistigen Verschweigens eines Mangels. Der Schadensersatzanspruch für die leicht fahrlässige Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist jedoch auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, soweit nicht wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit gehaftet wird. Eine weitergehende Haftung ist ausgeschlossen.

13. Anwendbares Recht

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Bei Verbrauchern, die den Vertrag nicht zu beruflichen oder gewerblichen Zwecken abschließen, gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

14. Salvatorische Klausel

(1) Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder nichtig sein oder werden, so berührt dies die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen dieses Vertrages nicht.
(2) Die Parteien verpflichten sich unwirksame oder nichtige Bestimmungen durch neue Bestimmungen zu ersetzen, die dem in den unwirksamen oder nichtigen Bestimmungen enthaltenen wirtschaftlichen Regelungsgehalt in rechtlich zulässiger Weise gerecht werden. Entsprechendes gilt, wenn sich in dem Vertrag eine Lücke herausstellen sollte. Zur Ausfüllung der Lücke verpflichten sich die Parteien auf die Etablierung angemessener Regelungen in diesem Vertrag hinzuwirken, die dem am nächsten kommen, was die Parteien nach dem Sinn und Zweck des Vertrages bestimmen wollten.

15. Gerichtsstandvereinbarung

Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist Berlin.

Widerrufsbelehrung

Da es sich bei den limitierten signierten Prints der „2010 Fine Art Collection“ (offizielles Produkt des 2010 FIFA World Cup South AfricaTM ) um Waren handelt, die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind und deren Marktwert unvorhersehbaren Schwankungen unterliegt, ist ein gesetzliches Widerrufsrecht gem. § 355 Abs. 4 Nr. 1, Nr. 6 BGB ausgeschlossen.

Wir gewähren Ihnen dennoch das folgende

freiwillige Widerrufsrecht:

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 48 Stunden ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. E-Mail, Brief) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

Galerie in Berlin KG,
vertreten durch Herrn Harald Osinski,
Karl Marx Allee 76, 10243 Berlin, Deutschland
info@galerie-in-berlin.com
Fax: 0049 (0) 30 51657384

Widerrufsfolgen:

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung der Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung